Fortbildung "Sing mit den Carusos!"

für Erzieher:innen in Sachsen

Diese eintägige Fortbildung richtet sich an alle Erzieher:innen, die sich mit ihrer eigenen Stimme auseinandersetzen und dem Singen mit Kindern im Alltag Ihrer Einrichtung (noch) mehr Raum geben möchten. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Zur Teilnahme ermutigt werden ausdrücklich Erzieher:innen aus dem gesamten Landes- und Bundesgebiet, insbesondere auch aus Einrichtungen, die in ländlichen Räumen verortet sind.

Inhalte der Fortbildung

  • Aufbau & Funktionen unserer Stimme
  • Warm-ups für die eigene Stimme und Kinderstimmen
  • Anwenden von kindgerechter Tonhöhe beim Singen, auch ohne Notenkenntnis
  • Anfangstöne für Lieder angeben mit Klavier, Glockenspiel, etc.
  • Neue Lieder erlernen
  • Spielerische Liederarbeitung, Liedgestaltung und Liedeinbettung in den Kita-Alltag
  • Überwinden von persönlichen Blockaden & Glaubenssätzen wie „Ich kann nicht singen“
  • Gemeinsame Reflektion über sinnvolle Ausstattung von Keyboard bis Notenständer


Die Dozentin Hannah Ewald ist Musikpädagogin, Chorleiterin und Komponistin. Sie arbeitet für den Deutschen Chorverband als Carusos-Fachberaterin und Carusos-Beauftragte für Sachsen. Darüber hinaus unterstützt sie die Deutsche Chorjugend beim Programm „Kinderchorland“.

Der aktuelle Flyer (PDF) zum Download.

 

Hannah Ewald
Tel.: 015229784335

Termine

19. Oktober 2023
von 9 bis 16.30 Uhr

16. November 2023
von 9 bis 16.30 Uhr

Veranstaltungsorte
Termin am 19. Oktober
Kulturnhalle, Connewitzer Straße 6, 04289 Leipzig

Termin am 16. November
Musikschule Mittweida, Heinrich-Heine-Straße 39, 09648 Mittweida

Kosten

70,00 Euro (die Gesamtkosten von 95 Euro werden mit 25 Euro pro Teilnehmer:in vom Sächsischen Chorverband bezuschusst).
Im Preis sind das Carusos-Liederbuch, weitere Materialien sowie ein Mittagsimbiss und Getränke enthalten. Kosten für Anreise/Unterkunft können nicht übernommen werden.


Anmeldung

 


Kontakt

Bei Fragen zur Fortbildung steht Ihnen das Carusos-Büro gerne zur Verfügung.

Mit freundlicher Unterstützung des Sächsischen Chorverbands

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Förderprogramms „Kultur in ländlichen Räumen“ durchgeführt, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.